pfeil.png
pfeil.png
pfeil.png
pfeil.png

Diese Sparten bieten wir in unserem Training an:

 

SELFDEFENCE KIDS

In dieser Sparte geht es nur um dich, um unsere Kleinsten, ihr Vorankommen und ihre Entwicklung. Hier geht um mehr als einfach nur Kindersport.

 

Die Probleme von Kindern, durch welche Verteidigung notwendig wird, unterscheiden sich deutlich von Konflikten Jugendlicher und Erwachsener.

Wing Tsun für Kinder ist eine Form der Selbstverteidigung, speziell ausgelegt für Kinder von etwa 7 bis 12 Jahren. Dabei gilt das hauptsächliche Streben, kritische Situationen angemessen defensiv zu lösen, sich im Ernstfall aber auch aktiv zu wehren.

Die Kinder werden somit in geschützter Atmosphäre mit Sachverhalten wie Streit, Gewalt und Mobbing konfrontiert und im Umgang damit angeleitet. Zu Deeskalieren und Konflikte unbeschadet zu verlassen, soll das Ziel dabei sein. Vor allem sollen aber auch das Selbstbewusstsein und die Fähigkeiten der Selbstbehauptung gestärkt werden. 

Für unsere ganz Kleinen haben wir ein eigenes Konzept - Little You Mini. Bereits ab 4 Jahren bieten wir eine separierte Trainingsklasse an. Hier wollen wir vor allem koordinativ arbeiten und gleichzeitig Spaß am Bewegen vermitteln!

Vor allem beispielhafte Konfliktsituationen, die an Hand verschiedener Strategien gelöst werden, füllen den Unterricht. Dabei bekommen die Kinder immer die Möglichkeit, sich über eigene Erlebnisse auszutauschen und diese zusammen mit uns und den anderen Kids zu besprechen. Zusammen finden wir sicher immer eine Lösung.

Eine weitere Komponente in diesen Zusammenhang, ist der theoretische Unterricht. Hier wird unter Anderem der menschliche Körper thematisiert. Dies soll den Kindern deutlich machen, was sie an ihrem Körper schützen müssen.

Aktivität und Bewegung darf natürlich nicht fehlen. Sportlich sind wir voll dabei. Mit Bewegungszirkeln, Parcours, Schlag- und Trittkraftübungen und vielem mehr haben die Kinder super viel Spaß und freuen sich direkt aufs nächste Mal.

Niemand möchte die "Katze im Sack" kaufen, deshalb gibt es in unserer Schule ein mindestens 4  Wochen dauerndes Probetraining. Dabei lernt ihr uns und das Unterrichtskonzept kennen. Schaut doch einfach  schon vorab unser Youtube-Video.

Gern bieten wir euch ein eingehendes, terminiertes Einführungsgespräch vor dem ersten Training an. Hier erfahren sie alles rund um den Unterricht, die Schule und was euch zusätzlich besonders wichtig ist. Unabhängig davon könnt ihr zu jeder Trainingszeit einfach vorbeischauen.

 

SELFDEFENCE TEENS

Jugendlichen haben mittlerweile mit deutlich gröberer Gewalt zu tun, als es bei Kindern der Fall ist. Dennoch können derartige Konflikte keinesfalls mit denen Erwachsener gleichgesetzt werden. Wir möchten deshalb den Jugendlichen die Möglichkeit geben, in ihrer eigenen Klasse mit ganz speziellen Programmen zu trainieren. Dabei geben wir vor allem auch die Möglichkeit, das Training mit eigenen Ideen und Themen mitzugestalten.

Unterscheidend zu SELFDEFENCE KIDS ist hier vor allem die Atmosphäre und der Unterrichtsaufbau. Die Themen werden zunehmend brisanter, auflockernde Spiele sind hier fehl am Platz. Der geschützte Rahmen oder auch das Gefühl, unter sich zu sein, wird von den Jugendlichen sehr geschätzt.

Im Unterricht speziell für Jugendliche ist es uns äußerst wichtig auch als Vertrauenspersonen zu gelten. Sorgen eines jeden Einzelnen können entweder offen und unterstützend mit der Gruppe thematisiert werden oder mit uns unter vier Augen besprochen werden. In der dieser doch schwierigen Entwicklungsstufe dieser jungen Menschen wollen wir vor allem auch gemeinsam nach Lösungen suchen. Ein bedrohliches Beispiel ist in diesem Alter vor allem das Thema Mobbing und dessen Auswirkungen. Aber auch jedem anderen Problem möchten wir uns annehmen. Scheut euch nicht und kommt gerne auf uns zu! Das gilt sowohl für Trainierende als auch für Neueinsteiger! 

 

SELFDEFENCE ADULTS

Unser SELFDEFENCE Training setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen uns setzt seinen Schwerpunkt auf die chinesische Kampfkunst Wing Tsun Eine Kampfkunst des Kung Fu und soll der reinen Selbstverteidigung dienen. Es setzt sich damit vom Kampfsport und dessen Zielen deutlich ab.

Wing Tsun ist deshalb keinesfalls nur defensiv, richtete sich aber statt festen Techniken und Angriffsmustern nach einem Konzept aus Prinzipien. Darin soll vor allem das Verständnis vom eigenen Körper und die Einstellung zu diesem thematisiert werden.

Wing Tsun soll ein modernes Mittel sein, alltägliche Konflikt- und Gewaltsituationen angemessen zu lösen. Dabei spielt auch die rechtliche Grundlage der Notwehr eine große Rolle. Diese Selbstverteidigung sollte verhältnismäßig sein, aber auch aktiv genutzt werden, sofern dies erforderlich ist.

Als anpassungsfähiger und flexibler Weg, sich selbst zu behaupten und zu schützen, ist der Wandel innerhalb der Kampfkunst unaufhaltsam. Die heutige Gewalt in ihrer ständigen Veränderung und Steigerung nötigt jeden Einzelnen dazu, sich auf unangenehme Situationen vorzubereiten.

Dem Anfänger sollen so möglichst schnell Wege geboten werden, sich aktiv zu wehren. Das Erlangen von Selbstbewusstsein und das Vertrauen in das eigene Handeln spielen dabei eine wichtige Rolle überhaupt dazu fähig zu werden, sich selbst zu verteidigen. Auch Deeskalation und verbale Konflikte werden thematisiert.

Im weiteren Verlauf wird es immer entscheidender auf die Aktionen des Angreifers zu reagieren und nicht nur präventiv vorzugehen. Das Gefühl für den Körper wird gestärkt, Bewegungen werden fließender. Es soll nun immer einfacher werden, den Angreifer mit dessen eigener Kraft zu schlagen.

Begleitende Schlag- und Trittkraftsteigerung dient dem Erlernen der eigenen Kraftübertragung sowie der Schulung des Körperbewusstseins in Aktion. Außerdem sollen so realistische Angriffe entstehen, die wiederum für die Selbstverteidigung genutzt werden.

Theoretisches Verständnis ist dabei nicht außer Acht zu lassen. Verhältnismäßigkeiten, Erste Hilfe und Notwehrrecht sind nur einige wenige Elemente dessen.

Bewusstsein und Kontrolle über sich selbst zu erlangen ist der erste Schritt, wenn man Bestandteile der Umgebung kontrollieren will

 

Wing Tsun ist für jeden ausgelegt und bietet jedem Möglichkeiten, es nach den ganz eigenen Vorstellungen für sich selbst zu nutzen. In der heutigen Zeit spielt die reine Selbstverteidigung eine sehr große Rolle, dennoch kann Wing Tsun auch als Bewegungstraining und zur Forschung am eigenen Körper genutzt werden. Jeder kann dabei seine eigenen Prioritäten setzten, denn das Training bietet vielfältige Methoden und Material sich weiterzuentwickeln und selbst die Laufbahn als Ausbilder zu beginnen.​​

 

FITNESS | MMA

Kampfgeist, Entschlossenheit und die Liebe zur Kampfkunst verleihen unserem WingTsun einen besonderen sportlichen Charakter. Unter professioneller Anleitung erweitern wir unsere Fähigkeiten, haben Spaß und starten ausgeglichen in das Wochenende. 

Jeden Donnerstag und Freitag geben wir richtig Gas. Wer hofft wir hauen uns einfach an den Schädel, der wird bei uns nicht glücklich. Oberstes Credo - Achtsamkeit auf die Gesundheit des Partners und des eigenen Körpers. Schutzausrüstung ist hier Pflicht! Probetraining ist nur nach vorheriger Absprache und nur am Donnerstag möglich.

Wir verbessern uns ständig, entwickeln uns kontinuierlich weiter - das ist es, wofür wir so hart arbeiten. Und das ist der Grund, warum wir gezwungen sind nun sogar hoch zu leveln. Unsere Fight Class jeden Donnerstag erleichtert den Einstieg für alle Neueinsteiger und Beginner mit Basics in Fitness, Schrittarbeit und in Techniken für den härtesten Punch und Kick. Unser Fight Club am Freitag ist vorerst exklusiv vorbehalten für die ganz konditionell starken. In welcher Klasse du trainierst, entscheidest du allein!